Galerie

Die Entdeckung von Artlantis

1996 richteten die Künstlerinnen und Künstler des Vereins in einer alten Kartonagen-Fabrik und ehemaligen Forellenteichmühle in Dornholzhausen, dem nördlichsten Stadtteil von Bad Homburg, in viel Eigenarbeit ein ca. 250 QM großes Areal mit drei Ausstellungsräumen ein: Artlantis war entdeckt!

Im atmosphärischen Ambiente einer nüchternen technischen Werkhalle werden seither gegensätzliche und spannungsreiche Einblicke in die Welt der Phantasie geboten.

Konzerte, Lesungen & mehr

Neben den Ausstellungen bietet die Galerie auch Musikern, Autoren und Kleinkunst-Darbietern ein Forum. Eröffnungsfeste werden stets von Livemusik renommierter Musiker unterschiedlichster Stilrichtungen begleitet.

Darüber hinaus werden Ausstellungen durch Konzertabende, Lesungen oder Kleinkunst-Veranstaltungen ergänzt. Das Konzert in Artlantis zur alljährlichen Bad Homburger Kulturnacht etwa ist zum Publikumsmagneten avanciert. Mit einem zweitägigen Künstler-Weihnachtsmarkt endet das jeweilige Ausstellungsjahr.

Raumplan

Die Galerie bietet auf 250 QM Grundfläche 3 Ausstellungsräume mit einer behängbaren Gesamt-Wandlänge von ca. 55 Metern. Unter untenstehendem Link steht der Grundriss als PDF-Dokument zur Verfügung.

Grundriss der Galerie Artlantis

Galerieräume nutzen

Die Räume der Galerie Artlantis können außerhalb der Ausstellungszeiten etwa für Kongresse, Seminare, private oder betrieblichen Feiern genutzt werden. Bei Interesse können Sie uns gerne kontaktieren.